Allerlei Neues

Liebe IBL,

es gab einige Änderungen im IBL-Präsidium und zahlreiche Ehrungen bei der letzten IBL-Tagung am 9.2.2019 im Thurgau. Sobald alle Änderungen erfasst sind, werden sie auf der Homepage veröffentlicht.

Bericht IBL Mehrkampf am 9.+10.06.2018 in Lustenau

Bei traumhaften Leichtathletikwetter waren im Lustenauer Stadion wieder mehr als 250 Mehrkämpferinnen und Mehrkämpfer angetreten und boten zum Teil ausgezeichnete Leistungen. 3 Limits für die U20 WM und 1x für die U 18 EM zeugen davon. Durch Terminkollisionen vor allem im U18 Bereich und den Schweizer MK Meisterschaften 1 Woche später, waren die Felder ab U18 aufwärts entsprechend dünn. Integriert waren neben den IBL Meisterschaften auch die der Ostschweiz Athletics und der Vorarlberger zum Großteil.

Nun zu den IBL Meistern:

Herausragend hier die Leistung von Isabel Posch von der TS Lustenau im W-U20 7-Kampf, die mit zahlreichen persönlichen Bestleistungen, unter anderem mit dem WM Limit von 13,85über 100m Hürden, ihre persönliche Bestleistung auf 5.547 Punkte schraubte, die mit Abstand höchste Punktezahl einer IBL Meisterin bisher, auch in der Frauenklasse. Sie siegte damit vor 2 Ostschweizer Athletinnen vom TV Teufen. Bei den Frauen gab es keine IBL Starterin, aber eine Tiroler U20 Athletin Andrea Obetzhofer, die mit 5.620 Punkten ebenfalls das WM Limit klar überbot und sich in einem spannenden 800m Lauf behauptete.

Bei der W-U18 war nur 1 IBL Athletin am Start, Clara Fischnaller aus Hörbranz, die mit 3.029 Punkten im 7-Kampf, in Abwesenheit der im Länderkampf eingesetzten U-18 Athletinnen siegte.

Im Männerbewerb waren immerhin 6 IBL Athleten am Start. 10-Kampf Sieger wurdeKonstantin Beiser aus Götzis mit 6.463 Punkten, vor 2 weiteren Athleten seines Vereines und 2 weitere aus Oberschwaben.

Im 10-Kampf M-U20 siegte Jonas Unterkircher von der TS Lustenau klar mit 6.301Punkten, vor 4 Athleten aus Götzis. Mehrere Athleten beendeten den Mehrkampf nicht.

Gerd Kremmel LV Vorarlberg

IBL-Länderkampf in Konstanz: Ergebnisse und Ehrungen

Liebe Sportfreunde,

ein toller Länderkampf in Konstanz ist zu Ende, Gesamtsieger wurde die Ostschweiz Athletics. Herzlichen Glückwunsch !

Die Ergebnisse sind bereits online veröffentlicht, auch sind die ersten Links zu Bildern vom Wettkampf online.

Im Rahmen des Länderkampfs fanden auch 2 Ehrungen statt:

Dolf Klein aus dem Allgäu wurde für seine Jahrzehntelange Mitarbeit in der IBL vom Präsidenten Bernd van Betternay gedankt und in seiner Ruhestand als Sportfunktionär verabschiedet.

Des Weiteren wurde ein weiterer Allgäuer mit der goldenen IBL-Nadel geehrt: Hans-Peter Kiechle, der zuletzt wieder sein organisatorisches Können im Wettkampfbüro beim IBL-Länderkampf in Lindau unter Beweis gestellt hat.

IBL-Länderkampf in Konstanz

Pressedienst des Badischen Leichtathletikverbandes                    Karlsruhe, 7. Mai 2018

Langes Meisterschaftswochenende in Konstanz

Leichtathletikvergnügen pur gibt’s vom 10. bis 13. Juni in Konstanz zu sehen. Gleich drei Meisterschaften werden am Himmelfahrtswochenende im Bodenseestadion ausgetragen.

Baden-Württembergische Staffel-Meisterschaften

Auftaktveranstaltung sind die Baden-Württembergischen Staffel-Meisterschaften am Donnerstag. Rund 90 Staffeln der Jugend U16 bis Aktive gehen über 4x100m, 4x400m sowie 3x800m und 3x1000m an den Start. Ab der Jugend U18 geht es um die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. In der Jugend U14 werden die jeweiligen Verbandsmeisterschaften Baden und Württemberg ausgetragen. Vom TV Konstanz gehen sechs Staffeln an den Start. Wettkampfbeginn ist um 11.00 Uhr. Der derzeit erfolgreichste deutsche Langstreckenläufer Richard Ringer, VfB LC Friedrichshafen, wird um 14.20 Uhr über 3x1000m zu sehen sein.

Internationaler Länderkampf

Ein internationales Teilnehmerfeld aus den Anrainern des Bodensees trifft sich am Samstag zum Länderkampf der Internationalen Bodensee-Leichtathletik (IBL). Von jedem der sechs Bezirken, Kantonen und Ländern gehen bis zu drei Athleten pro Disziplin an den Start. Der beste Athlet holt dabei Punkte für sein Land. Insgesamt sind 250 Athleten gemeldet, darunter die Junioreneuropameisterin über 400m Hürden Jasmin Giger (NET Sport-Club Amriswil) und der Senioren-Hallenweltmeister im Speerwurf Jens Kresalek (PTSV Konstanz). Wettkampfbeginn ist um 11.15 Uhr. Im Rahmen der Veranstaltung wird die neue Laufbahn des Stadions offiziell dem Sport übergeben.

Mannschaftsmehrkämpfe zum Abschluss

Mit dem Badischen Finale der Mannschaftsmehrkämpfe wird am Sonntag die dritte Veranstaltung des Wochenendes im Bodenseestadion ausgerichtet. Aus 16 Vereinen des Badischen Leichtathletik-Verbandes gehen rund 200 Teilnehmer aller Altersklasse von Jugend U18 bis Senioren Altersklasse 70 an den Start. Wettkampfbeginn ist um 11.00 Uhr.

Der IBL Länderkampf wird von den Vereinen des Leichtathletikbezirks Hegau-Bodensee ausgerichtet. Die Wettkämpfe am Donnerstag und Sonntag richtet der TV Konstanz mit Unterstützung des Badischen Leichtathletik-Verbandes aus. Rund 80 Kampfrichter und Helfer vom sind am Wochenende unter der Leitung von Britta Petersen und Daniel Sommerhalter im Einsatz. Der Eintritt ist frei, Verpflegung wird angeboten.

 

 

Ansprechpartner

BLV-Vizepräsident Öffentlichkeitsarbeit

Patrick Hermann

Telefon: 0174 1925354

hermann@blv-online.de

Örtliche Wettkampfleitung

Britta Petersen

Telefon: 0174 5282326

kampfrichterwartin@la-hegau-bodensee.de

Badischer Leichtathletik-Verband e.V.

■ Am Fächerbad 5 ■ 76131 Karlsruhe ■ Tel 0721-183850 ■ Fax 0721-1838520

News zum Länderkampf in Konstanz

Liebe Sportfreunde,

unter der Rubrik Termine finden Sie die Ausschreibung und den Zeitplan für den LK am 12.5. in Konstanz sowie das Excel-Meldeformular für die Nicht-Deutschen Mannschaften, die Deutschen Mannschaften melden bitte über LADV und mailen bitte die Meldeliste.